Wir trainieren nur 20 Minuten mit EMS. Ist das nicht zu kurz, um Ergebnisse zu erzielen?

Bei EMS-Training mit miha bodytec handelt es sich um ein hochintensives Ganzkörpertraining. Studien der Universität Bayreuth zufolge können durch ein 20-minütiges Ganzkörpertraining bis zu 18-fach höhere Anpassungsprozesse ausgelöst werden als bei einem 60-minütigen intensiven Krafttraining mit Gewichten. Eine Untersuchung kam dabei im Vergleich verschiedener Trainingszeiten mit Ganzkörper-EMS zu dem Schluss, dass bereits eine Trainingszeit von 5Minuten bei hohen Intensitäten deutliche Anpassungen hervorrufen kann. Als optimale Belastungsdauer ermittelten die Forscher eine Trainingsdauer von 15-20Minuten; mehr als 30 Minuten Belastungszeit werden hingegen als weniger günstig angesehen, hier besteht eine deutlich erhöhte Gefahr zu Übertraining und damit zu einer Verschlechterung der Leistung.

Die Trainingszeit richtet sich letzten Endes nach Ihrem Trainingsziel, Ihrer individuellen Belastbarkeit und Ihrem Trainingszustand. Nicht zuletzt muss dabei auch berücksichtigt werden, wie schnell das Aufwärmen (bzw. das Einstellen der einzelnen Intensitätsregler) möglich ist. Mit 20 Minuten Training bewegen Sie sich auch nach aktuellsten Erkenntnissen der Deutschen Sporthochschule Köln im optimalen Rahmen; längere Trainingszeiten scheinen keinen Zusatznutzen darüber hinaus zu bringen.

Posted in FAQs, Sonstiges.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.