Ich bin Marcumar-Patientin. Darf ich trainieren?

Marcumar enthält den Wirkstoff Phenprocoumon, der in der Regel zur Vorbeugung gegen und Therapie von bestimmten Durchblutungsstörungen eingesetzt wird, z.B. bei Venenerkrankungen, Thrombosen oder in bestimmten Fällen bei Herzerkrankungen. Dieser Wirkstoff besitzt indirekt gerinnungshemmende Wirkung, die Gerinnung wird verzögert. Das Medikament Marcumar besitzt eine hohe Wirkeigenschaft und hat daher viele bekannte Nebenwirkungen, wobei der Hersteller betont, dass jeder Mensch unterschiedlich reagiert. Da die Dosierung und auch der Grund der Medikation immer im Einzelfall vom Arzt bestimmt und angepasst wird und streng überwacht werden muss, können wir nur grobe Hinweise aussprechen, die jedoch in keinem Fall eine individuelle Beratung darstellen oder generellen Charakter haben; die konkrete Maßnahme muss immer im Einzelfall getroffen werden durch den behandelnden Arzt! Auch kann nur dieser entscheiden, ob und wann in Ihrem Fall eine intensive sportliche Belastung und dann speziell der Einsatz des miha bodytec möglich ist oder ob davon abzuraten ist.

Generell ist es so, dass Durchblutungsstörungen, Thrombosen und verstärkte Blutungsneigungen als absolute Kontraindikation für ein Ganzkörper-EMS-Training anzusehen sind. Durch eine verstärkte Durchblutung, die bei einem Training mit miha bodytec auftreten kann, können Marcumarpatienten zu erhöhten Blutungsneigungen tendieren. Je nach Intensität des Trainings werden alle Systeme, die an der Blutgerinnung beteiligt sind, aktiviert – sowohl diejenigen, die Blutgerinnsel bilden, als auch diejenigen, die sie auflösen. Das Blutgerinnungssystem wird durch Wechselwirkungen on Medikament und Training beeinflusst, und jedes intensive Training kann immer auch kurzfristige, kleine Entzündungsreaktionen hervorrufen, etwa in Form von Muskelkater und den notwendigen Reparaturmechanismen (ausgedrückt z.B. durch erhöhte CK-(Creatinkinase)-Werte).

Zudem ist die sportliche Belastbarkeit durch Marcumar in der Regel deutlich herabgesetzt aufgrund der erhöhten Blutungsneigung. Daher würden wir bei Einnahme von Marcumar von einem Training mit miha bodytec eher abraten, so lange erhöhte Blutungsneigungen bestehen oder eine erhöhte Thromboseneigung festgestellt wird. Je nach Dosis und Art der Medikation muss immer Ihr behandelnder Arzt über die Möglichkeit und den Umfang des Trainings entscheiden, u.a. anhand Ihres Gerinnungsstatus (Quick-Wert).

Posted in FAQs, Gesundheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.