Wie wirkt EMS-Training auf den Stoffwechsel?

Mit „Stoffwechsel“ (Metabolismus) werden alle physikalischen und biomechanischen Prozesse beschrieben, die in unserem Organismus ablaufen. Das sind z.B. die Umwandlung der aufgenommenen Nahrungsmittel, die Bildung von körpereigenen Strukturen, Enzymen und Hormonen, das Wachstum und der Abbau von Knochen, Muskeln und anderen Geweben sowie vieles mehr. Wir können den Stoffwechsel also in Abbauvorgänge (Katabolismus) und Aufbauprozesse (Anabolismus) unterscheiden. Die Zunahme von magerer Muskelmasse durch Krafttraining stellt einen anabolen Prozess dar, der Energie benötigt. Beim Abbau z.B. von Muskelglykogen zu Glukose wird dagegen Energie gewonnen, die dann wieder den Energiebedarf anderer Prozesse decken kann. Der Stoffwechsel befindet sich also in einem ständigem Wandel – kurz gesagt: Stoffwechsel ist Leben!

Der Hauptmotor unseres Stoffwechsels sind unsere Muskeln. Je mehr Muskelmasse vorhanden ist, desto größer ist der Grundumsatz, desto mehr Kalorien werden verbrannt und desto leichter können das Körpergewicht reguliert und die Figur geformt werden. Von der Muskulatur gehen zahlreiche Signale und Botenstoffe aus, die den Stoffwechsel nachhaltig beeinflussen. Muskeln sorgen dauerhaft für einen erhöhen Grundumsatz und verbrauchen rund um die Uhr Energie. Bereits 500g Muskelmasse verbrauchen am Tag schon mehr als 50kcal mehr Energie als die gleiche Menge Fett.

Dem Erhalt und Aufbau von Muskelmasse kommt daher entscheidende Bedeutung zu. Der dauerhafte Vorteil ist ein erhöhter Grundumsatz – verbunden mit dem beim Training erhöhten Leistungsumsatz (auch Arbeitsumsatz genannt) sorgt eine gut austrainierte Muskulatur für eine fühl- und sichtbare Umstrukturierung des Körpers, die sich langfristig lohnt.

Wichtig sind regelmäßiges Training und eine ausreichende hohe Intensität. Diese wird jedoch allgemeinem Ausdauer- und Krafttraining eher selten erreicht. Hingegen sind bei einem Ganzkörpertraining durch Elektromuskelstimulation mit miha bodytec alle großen Muskelgruppen zeitgleich in hoher Intensität gefordert. Fettpölsterchen an Taille, Hüfte und Po werden mit Ganzkörper-EMS wirkungsvoll reduziert. Der Kompressionseffekt der eingesetzten Gurt- und Westenelektroden unterstützt zudem die Durchblutung und den Abtransport von Stoffwechselprodukten. Regelmäßig durchgeführtes Ganzkörpertraining mit EMS schafft es, die meisten Figurziele innerhalb kürzester Zeit zu erreichen.

Der Körper wird erheblich positiver wahrgenommen verglichen mit konventionellen Trainings-Methoden, er fühlt sich strammer, stabiler und fester an. Studienergebnisse der Universität Bayreuth zeigen: Der Körperfettanteil verringert sich, weniger Bauchfett und einer schmalere Taille belegen den hohen Nutzen gerade im Kampf gegen Übergewicht und metabolisches Syndrom. Durch den Aufbau und Erhalt von Muskelmasse bietet miha bodytec optimale Voraussetzungen für ein hocheffektives und zeitsparendes Stoffwechsel-Training.

 

Posted in FAQs, Gewichtsreduktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.